Guten Kaffee erkennt man am am Duft des Aromas, am Geschmack und daran, dass man keine Magenprobleme bekommt. Aber was zeichnet tatsächlich das traditionelle Röstverfahren aus und wie unterscheidet es sich von der Industrie? Welche Trends rund um das Thema Kaffee-Rösten gibt es? Dies und Vieles mehr beantwortet Heiko Rehorik in seiner monatlich erscheinenden Kolumne im Magazin Coffee Capital.

Wir veröffentlichen die Kolumne ebenfalls hier. Bisherige Themen sind:

Rohkaffees dieser Welt

Eine erfrischende Alternative – kalt extrahierter Kaffee

Qualitätsmanagement einer Kaffeerösterei

Trend Filterkaffee – oder wie bereite ich meinen Kaffee richtig zu

Das traditionelle Röstverfahren

Third Wave leiten neues Kaffeezeitalter ein

Heiko Rehorik Profilbild

Heiko Rehorik

Heiko Rehorik ist Röstmeister der Regensburger Kaffeerösterei Rehorik und ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Röstergilde. Heiko Rehorik legt bei der Auswahl seiner verwendeten Rohkaffees höchsten Wert auf Qualität und pflegt durch viele Reisen in den Ursprung den Kontakt zu den Erzeugern. Er ist Botschafter für guten Kaffee und möchte das Bewustsein für Kaffeequalität an die Verbraucher herantragen.