Enver Atabay
Vorsitzender
Inhaber Helder & Leeuwen
Mannheim
Jörn Porankiwitz
2. Stellvertretender Vorsitzender
Inhaber der Kettwiger Rösterei
NRW Essen-Kettwig

Firmengründung: 2007

DRG-Mitglied seit: 2009

Jörn Porankiwitz ist gelernter Werbekaufmann und gründete im Jahr 2007 die Kettwiger Rösterei im Essener Stadtteil Essen Kettwig. Ziel war es den Menschen in der Umgebung frisch gerösteten Kaffee in hervorragender Qualität und Frische zu bieten. Im Jahr 2017 feierte die Kettwiger Rösterei ihr 10-jähriges Firmenjubiläum.

Die DRG ist für mich: Die Möglichkeit mich mit Kollegen auszutauschen, um gegenseitig vom Wissen des anderen zu profitieren.

Meine Ziele in der DRG:
+ die Röstergilde mit meinem Wissen im Bereich Marketing zu unterstützen
+ den Zusammenhalt in der Röstergilde-Mitglieder zu stärken
+ die Wahrnehmung der Röstergilde in der Öffentlichkeit stärken
+ den Wissensaustausch untereinander zu fördern

Hanspeter Hagen
Erweiterter Vorstand – Gründungsmitglied
Geschäftsführer Willy Hagen GmbH
Heilbronn

Firmengründung: 1934

DRG-Mitglied seit: 2006 (Gründungsmitglied)

Hanspeter Hagen ist ein deutschland­weit an­er­kannter Experte für Kaffee und Tee mit über 50 Jahren Berufs­erfahrung. Seit 1989 führt er die Firma Willy Hagen GmbH, die in den 1930ern von seinem Vater ge­grün­det wurde. Sie bie­tet nicht nur über 60 Mitarbeiter/innen in Deutsch­land, sondern auch un­zäh­ligen Menschen im Kaffee­anbau ein sicheres Ein­kommen. Der Direkt­verkauf im Laden­geschäft wird er­gänzt durch die Be­lie­ferung von u.a. Bäckereien, Fein­kost­ge­schäften, Unter­nehmen, Hotellerie und Eine-Welt-Läden sowie immer mehr Onlinekunden.

Die DRG ist für mich: … eine Herzensangelegenheit, die wir 2006 zu­sam­men mit sechs wei­teren mittel­stän­dischen Röstereien ge­grün­det haben. Damals wie heute wollen wir allen Lieb­habern ihren Kaffee als qua­li­ta­tiv hoch­wer­tiges und nach­hal­tiges Genuss­mittel näher­bringen – anders als un­fairer Wett­be­werb und fehlende öko­logische An­sätze der umsatz­fixierten Großindustrie.

Meine Ziele in der DRG:
+ soziale Gerechtigkeit, umwelt­schonende Pro­duktion und verant­wortungs­vollen Konsum för­dern durch partner­schaft­liche Bezie­hungen zu Kaffee­pro­duzenten, faire Preis­ge­staltung und Ver­netzung unserer Mitglieder
+ ethisches und moralisches Handeln als Grund­sätze unserer Geschäfts­tätig­keit fest ver­ankern, um dem „Recht der Stärkeren“ bzw. dem „Recht der Quantität“ entgegenzuwirken

Olga Gallina
Erweiterter Vorstand
Inhaberin Die Kaffee Privatrösterei
Düsseldorf

Firmengründung: 2011

DRG-Mitglied seit: 2011

Nach mehreren verschiedenen Stationen in der Kaffeebranche, wo sie sich sowohl mit der Röstung als auch mit der Zubereitung von Kaffee beschäftigt hat, hat Olga Gallina 2011 eine eigene kleine Rösterei mit Verkauf und Café gegründet, wo Kaffee absolut im Mittelpunkt steht.
Hier bietet sie mehr als 20 verschiedene sortenreine Kaffees und Mischungen an, die vor Ort auf unterschiedlichste Art zubereitet werden können und gibt außerdem Schulungen, um den Endkunden das Produkt Kaffee mit all seinen Facetten näherzubringen.

Die DRG ist für mich: Eine Gemeinschaft handwerklicher Kaffeerösterinnen und Kaffeeröster, in der man sich offen austauschen kann und gegenseitig unterstützt – mit sehr viel Leidenschaft für ein großartiges Produkt.

Meine Ziele in der DRG:

  • Die Zusammenarbeit und den Austausch unter den Mitgliedern zu fördern und dabei einen Mehrwert für alle zu schaffen
  • Durch einen gemeinsamen Auftritt den Verbrauchern das Thema „handwerklich gerösteter Spezialitätenkaffee“ näherzubringen und dabei gleichzeitig die Vielfalt zu unterstreichen

 

 

Foto: Tufan Kafadar
Jochen Hintze
Erweiterter Vorstand (Kassenwart)
Inhaber JOCaffè Rösterei & Maschinen

Berlin Schmargendorf

Firmengründung: 2011

DRG-Mitglied seit: 2013

Der gelernte Kaufmann und Maschinenbau-Ingenieur Jochen Hintze gründete 2011 die Ladenrösterei JOCaffè Rösterei & Maschinen in Berlin. Im Namen mit der italienischen Schreibweise für Kaffee spiegeln sich die Wurzeln seiner Kaffeeliebe in Italien wider: Auf seinen
Reisen nach Italien lernte Jochen Hintze Espresso & Co. bereits als Jugendlicher kennen und die italienische Kaffeekultur lieben. Nach 18 Jahren Tätigkeit in der Automobil-Zulieferindustrie gründete er 2011 seine Ladenrösterei, um den Menschen in „seinem“ Kiez Schmargendorf im Südwesten von Berlin, fernab der großen Politik und der großen Touristenströme, die Faszination des Produktes Kaffee näher zu bringen.

Die DRG ist für mich: … DIE Interessenvertretung handwerklich arbeitender Kaffeeröster in Deutschland und eine hervorragende Austauschplattform für Kollegen.

Meine Ziele in der DRG:
+ Vernetzung und Gedankenaustausch zwischen den Mtgliedern stärken (Chaptergedanke, Fachgruppen o.ä.)
+ die Wahrnehmung des Produktes Kaffee als handwerklich erzeugtes Lebensmittel fördern.